Noch mal Wiesenhof

image_pdfimage_print

Ich hatte letztes Jahr zum ersten Mal über Wiesenhof und seine Methoden geschrieben. Seitdem meide ich Hühnerfleisch, ich habe einfach keinen Appetit mehr, wenn ich nur dran denke. Heute bin ich über einen Artikel vom 21.03. bei der Süddeutschen gestolpert. Es gibt schon wieder Probleme mit Wiesenhof, diesmal mit der Hygiene, die in den Mast- und Schlachtbetrieben herrscht. McDonalds hat seinen Vertrag schon gekündigt und bezieht das Hühnerfleisch woanders. Und nun überlegen wohl auch die Wirte des Oktoberfests, ob es Alternativen gibt.

Leider habe ich den Verdacht, dass die Hühnerhaltung und Hüherfleischproduktion momentan zwar sehr im Fokus steht, dahinter im Schatten aber andere Zweige der Lebensmittelindustrie ähnliche Arbeitsweisen haben. Mal abwarten, was da noch so ans Licht der Öffentlichkeit kommt.