Dateien löschen trotz komplett voller Partition

image_pdfimage_print

Ich habe hier eine selbstgebaute NAS stehen, auf der FreeNAS als Betriebssystem läuft. Verbaut habe ich zwei 4TB Platten im Raid 1.
Heute hat mich leider meine Backup-Software in Probleme manövriert. Sie hat nämlich innerhalb der letzten 3 Monate 1,7 TB belegt. Und heute auch das letzte Bit.
Nun gibt es aber das (bekannte) Problem, dass mit simplen Mitteln keine Daten mehr von der Platte gelöscht werden können, wenn sie bis auf das letzte Bit belegt ist. Deshalb hier als Gedächtnisstütze für mich und vielleicht als Tipp für alle, die auch vor dem Problem stehen:

cat /dev/null > $file

Was passiert da? Es wird der Inhalt von /dev/null in eine Datei $file geschrieben, die man löschen möchte. Dadurch ist die Datei danach 0 bit groß und es steht wieder Speicherkapazität zum Löschen weiterer Daten bereit.
Achtet nur darauf, dass keine Snapshots mehr vorhanden sind, die das löschen unwirksam machen.